Selbstführung als Basis von Führung

Ob als Elternteil, als Hundeführer oder als Führungskraft im Unternehmen sollen wir andere anleiten und führen. Die Erfolge werden dann anhand von Zahlen, Daten und Fakten gemessen und geben Aufschluss darüber, ob wir andere dorthin gebracht haben, wo wir sie hinführen wollten oder nicht. Aber was sagt es über unsere Selbstführung aus, ob andere ihr Ziel erreicht haben?

Selbstführung

Selbstführung wird als die Fähigkeit definiert, das eigene Denken, Fühlen und Handeln so zu steuern und zu verändern, um sich den eigenen Zielen nicht nur anzunähern, sondern diese auch zu erreichen. Es geht also um Deine eigenen Ziele und nicht um die der anderen. Das setzt wortlos voraus, dass Du überhaupt eigene Ziele vor Augen hast. Selbstverständlich ist das im Alltag nicht.

Selbstführung setzt somit die Fähigkeit zur Selbstreflexion voraus. Die eigenen Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen durch Selbstreflexion, Selbstbewertung und Selbstmotivation in eine gewünschte Richtung zu beeinflussen und damit definierte Ziele zu erreichen. Das Ergebnis ist die Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit.

Wenn Du Dein eigenes Leben nicht steuern kannst, wird es schwierig andere zu führen

Uns fällt es oft sehr einfach andere zu bewerten. Nenne mir 3 Dinge, die Dein Hund gut kann, ist einfach. Nenne mir 3 Dinge, die Dein Hund nicht gut kann, meistens noch einfacher. Aber ich frage: Welche 3 Eigenschaften zeichnen Dich persönlich aus? Oder: Was sind Deine 3 größten Entwicklungsfelder? Dann schießen da auf einmal nicht sofort zahlreiche Antworten wie aus der Pistole. Dann müssen die meisten erst einmal lange nachdenken, damit ihnen überhaupt 3 Dinge einfallen. Das ist mangelnde Selbstreflexion. Den Fokus auf andere zu legen, ohne Klarheit über sich selbst zu haben. Denn Kritik an der eigenen Person kann durchaus schmerzhaft sein.

Damit ist heute Schluss!

Selbstführung vereint drei wundervolle Eigenschaften:

  1. Selbsterkenntnis, im Sinne einer gesunden Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung
  2. Selbststeuerung, indem Du entscheidest, was Du willst
  3. Eigenverantwortung, für Deine Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen

Wenn Du Deine Fähigkeit zur Selbstführung entwickelst,

  • kannst Du Entscheidungen leichter fällen.
  • wirst Du leistungsfähiger in allen Bereichen.
  • empfindest Du mehr Sinnhaftigkeit im Privat- und Berufsleben.
  • empfindest Du weniger Stress und hast eine deutlich höhere Resilienz.
  • kannst Du all Deine Ziele erreichen.
  • kannst Du vertrauensvolle Beziehungen mit anderen führen.
  • bist Du mit all Deinen Facetten ein Vorbild für andere.
  • kannst Du jeden anderen anführen.

Was ist die Kehrseite?

Aber wenn Selbstführung so viele Vorteile hat, warum nutzt sie dann nicht jeder? Weil es bedeutet, dass Du bewusst an Dir arbeiten musst. Weil Du Dich bewusst auch mit Deinen unschönen Verhaltensweisen auseinandersetzen musst. Weil Du alte Gewohnheiten und Routinen aufbrechen musst. Weil Du den Ursprung vermeintlich negativer Glaubenssätze verstehen musst. Klingt nach ziemlich viel Arbeit, oder? Aber lies Dir noch einmal die vielen Vorteile durch. Sind sie es nicht Wert, den holprigen Weg zu gehen?

Nicht meckern, sondern machen

Verhaspel Dich nicht in ewigen Denkspiralen, sondern komm ins Umsetzen! Mit mir hast Du jemanden, der Dich immer wieder anstupst, wenn Du stehen bleibst. Jemand, der Dich immer wieder an Deine Ziele erinnert und Dir Wege zeigt, wie Du das nächste Hindernis meistern kannst. So funktioniert Führungscoaching. Und wenn Du den Weg lieber alleine gehen willst, kann ich Dich mit meinem Coachingbuch gerne aus der Ferne begleiten. Ganz nach Deinem Geschmack – Hauptsache ist Du fängst heute an!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Führungscoach aus Leidenschaft

Mit meiner Werkzeugkiste gebe ich Dir direkt anwendbare Praxistipps an die Hand.

Du möchtest wissen wie ich darauf komme, dass diese Tipps im Alltag funktionieren? Erfahre dazu mehr über mich:

So kann ich dir helfen

Im Einzelcoaching arbeiten wir heraus, was Dich als Menschen blockiert, um Deinen Hund souverän führen zu können.

Zeitlich flexibel bearbeitest Du die Aufgaben aus dem Online-Training und meisterst Deinen Weg. Jede Woche tauschen wir uns per Zoom in der Gruppe über Fortschritte und Herausforderungen aus!

Ich gebe Dir zahlreiche Impulse aus der Theorie der Hundeführung und stelle Dir Aufgaben zur eigenen Durchführung zur Verfügung. Alles baut schrittweise aufeinander auf und richtet sich nach Deinem Fortschritt.