Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen Barbara Nowak und jeweiligen Auftraggebern.

(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehenden oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers widerspreche ich bereits jetzt. Diese werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn ich ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.

§ 2 Auftragsbestätigungen

Jeder Auftrag muss schriftlich, gerne per E-Mail, durch den Auftraggeber erfolgen. Bei Erteilung eines Auftrages erhalten Sie anschließend per E-Mail eine schriftliche Auftragsbestätigung von mir. Auf Anfrage schicke ich Ihnen diese auch per Post zu.

§ 3 Stornokosten bei Inhouse-Trainings

(1) Bei Absage eines Inhouse-Trainings durch den Auftraggeber bis 8 Wochen vor Trainingsbeginn fallen keine Stornokosten an.

(2) Bei Absage zwischen 8 und 4 Wochen vor Trainingsbeginn erhebe ich 50% der Trainingsgebühr als Stornokosten.

(3) Bei Absage kürzer als 4 Wochen wird das volle Honorar sofort fällig.

(4) Die Zeiträume aus (1) – (3) gelten gleichermaßen für Terminverschiebungen. Der Auftraggeber hat dann die Möglichkeit das Inhouse-Training innerhalb von 12 Monaten nachzuholen. Bereits gezahlte Stornokosten werden bei dem Nachholtermin angerechnet.

§ 4 Stornokosten beim 1:1 Coaching und Team Coaching

(1) Bei Absage eines Coachings bis 48 Stunden vor dem Coachingtermin werden keine Stornokosten fällig.

(2) Bei Absage bis 24 Stunden vorher erhebe ich 50% des vereinbarten Stundenlohns als Stornokosten.

(3) Bei Absage kürzer als 24 Stunden vorher wird der volle vereinbarte Stundenlohn fällig.

(4) Eine Anrechnung der Stornokosten auf spätere Coachingtermine findet nicht statt. Einzige Ausnahme ist hier der Nachweis einer bestehenden Krankheit durch Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

§ 5 Invest und Fälligkeit

Das Trainings- und Coachinginvest versteht sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es ist vor Trainingsbeginn bzw. innerhalb von 3 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzüge zu begleichen.

§ 6 Haftung

Bei Ausfall eines Trainings-/ Coachingtermins durch Krankheit meinerseits oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Trainings-/ Coachingtermins.
Barbara Nowak kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Auch weitere Regressansprüche sind ausgeschlossen. Sie erhalten bereits entrichtete Trainingsgebühren in diesen Fällen umgehend zurückerstattet oder können auf Wunsch auf einen anderen Termin umbuchen.

§ 7 Urheberrechte

Die ausgeteilten Trainingsunterlagen oder nachgelieferte Dokumentationen dürfen, ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von mir, nicht vervielfältigt werden.

§ 8 Sonstiges

Bei Unwirksamkeit einer der vorangehenden Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt. Der Auftraggeber verpflichtet sich für diesen Fall einer Regelung zuzustimmen, die der unwirksamen Klausel wirtschaftlich und ihrer Intention nach am nächsten kommt. Diese Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

§ 9 Gerichtsstand

Ist der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Sitz von Barbara Nowak – somit Köln – Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten.
Barbara Nowak ist jedoch berechtigt, den Auftraggeber auch an jedem anderen zulässigen Gerichtsstand zu verklagen.