Ich bin ein starkes Vorbild!

Wow, das sind starke Worte! Und, wie viel Wahrheit steckt da für Sie drin? Können Sie das sicher von sich behaupten, dass Sie ein starkes Vorbild sind? Dass Sie überhaupt für jemanden ein Vorbild sind?

Die meisten von uns stellen sich diese Frage nicht. Dabei ist Vorbild sein so wichtig – vor allem wenn Sie Führungskraft sind!

Stellen Sie sich vor, Sie möchten Ihrem kleinen Kind beibringen, dass es sich vor dem Essen die Hände waschen muss – welche Rolle spielt es da aus Ihrer Sicht, dass Sie sich als Elternteil selbst vor dem Essen die Hände waschen? Und gerne noch einen Schritt weiter: Welche Auswirkung hat es auf das Verhalten und die Überzeugungen Ihres Kindes, wenn Sie mit sichtbar schmutzigen Händen Ihre Mahlzeit verzehren? Lassen Sie uns doch ein bisschen mutmaßen, was Ihr Kind daraus lernen und für sich und sein weiteres Leben verankern könnte:

  • Für mich gelten andere Regeln als für andere.
  • Ich muss Regeln befolgen, obwohl ich sie nicht verstehe.
  • Erwachsene tun was anderes, als sie sagen.

Und jetzt mal zurück zum Business: Sie erwarten von Ihren Mitarbeitern absolute Termintreue, sie selbst verschieben aber gerne Termine kurzfristig und kommen in der Regel 20 Minuten zu spät. Wie wichtig kann Ihnen da Termintreue wohl sein? Gerne können wir auch hier einmal mutmaßen, was Ihre Mitarbeiter daraus ableiten:

  • Mein Chef fordert Dinge bei mir ein, die er selbst nicht einhält.
  • Wir sind nicht gleichwertig und somit auch nicht auf Augenhöhe.
  • Mein Chef glaubt selbst nicht daran, was er sagt.
  • Warum soll ich das einhalten, wenn er das selbst nicht für wichtig hält?

Das Schlagwort ist Authentizität.

Wenn ich möchte, dass Menschen mir folgen, muss ich ihnen selbst zeigen woran ich glaube. Ich muss authentisch sein, indem ich aktiv meine Werte und Überzeugungen vorlebe. Insbesondere wenn ich als Führungskraft Wert auf Eigenverantwortung lege, muss ich mich mit meinem Verhalten auf Augenhöhe meiner Mannschaft befinden. In einer Studie aus 2016 („Klare Haltung, klare Richtung. Wie Unternehmen Authentizität fördern – und davon profitieren“ von Goetzpartners, Förster und Netzwerk) wurden 571 Führungskräfte zum Thema Authentizität befragt. 77 % der Führungskräfte sind im Ergebnis der Meinung, dass sich authentisches Verhalten positiv auf ihre eigene Leistung auswirkt und orientieren sich bei Veränderungsprozessen eher an authentischen Führungskräften, die im Einklang mit ihren Werten handeln. Sogar 83 % sehen in einer authentischen Führung positive Einflüsse auf die Leistung ihrer Mitarbeiter.

Ich denke die Vorteile liegen auf der Hand! Bleibt die Frage zu klären, wie Sie ab heute ein authentisches Vorbild werden können?

Jetzt sind Sie gefragt!

  • Hinterfragen Sie sich selbst, wo Sie selbst gerade stehen. Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern? Wie verfolgen Sie diese Eigenschaften und Verhaltensweisen selbst? Welche Beispiele fallen Ihnen dazu positiv und negativ spontan ein?
  • Woran möchten Sie ab sofort arbeiten? In welchen Situationen waren Sie bislang nicht das Vorbild, dass Sie hätten sein können?
  • Holen Sie sich ein Feedback von Ihren Mitarbeitern ein: In welchen Bereichen werden Sie als Vorbild gesehen? ACHTUNG: Wenn darauf keine klare Antwort kommt, ist das ein sehr klarer Hinweis dafür, dass Sie für diesen Mitarbeiter kein echtes Vorbild sind. Also stellen Sie unbedingt die nächste Frage: Wie muss ich mich ab sofort verhalten, um für Sie Vorbild sein zu können?

Sie haben gerade keinen Stift zur Hand? Kein Problem! Laden Sie sich hier den Artikel als PDF herunter und arbeiten zu einem späteren Zeitpunkt daran: https://barbaranowak.de/wp-content/uploads/2020/04/Ich-bin-ein-starkes-Vorbild.pdf

Natürlich ist das nur ein Auszug aus allen Möglichkeiten und soll Ihnen als Inspiration dienen. Wenn Sie hierzu intensiv an sich arbeiten möchten, empfehle ich Ihnen ein 1:1 Coaching bei mir.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Trainerin aus leidenschaft

Mit meiner Werkzeugkiste gebe ich Ihnen direkt anwendbare Praxistipps an die Hand.

Sie möchten wissen wie ich darauf komme, dass diese Tipps im Alltag funktionieren? Erfahren Sie dazu mehr über mich:

So kann ich Ihnen helfen

Gruppentrainings für Ihre gesamte Mannschaft zu den Themen Führung und Kommunikation – individuell auf Sie zugeschnitten und bei Ihnen vor Ort:

Einzelcoachings und Team Coachings zur Bewältigung individueller Herausforderungen: